PCM Food

Aromen oder zusatzstoffe für flüssige produkte – PCM additive station

Die PCM Additive station eignet sich ideal für Aromen und andere flüssige Zusatzstoffe.

Die PCM Additive station ist eine Pumpanlage für ein oder mehrere Aromen oder flüssige Zusatzstoffe inklusive Sauglanze für die Produktentnahme aus Behältern. Die Aroma- bzw. Additivmenge wird vor dem Mischen in die Förderleitung des Hauptprodukts gespritzt.

Die PCM Additive station ist kompakt und lässt sich leicht in bestehende Anlagen integrieren. Sie kann mit der Abfüllanlage oder Verpackungsmaschine synchronisiert oder dem Durchfluss des Hauptproduktes angepasst werden Die Additive station entspricht mit ihrer Edelstahl-Sauglanze mit Niveausonde zur Erkennung des Produktendes perfekt den Anforderungen von Nutzern, die auf eine sichere und genaue Dosierung innerhalb ihres Prozesses Wert legen.

Ein Palmölhersteller in Westafrika benutzt die PCM Additive station zur Dosierung von Vitamin A in Ölflaschen. Davor wurde das Vitaminadditiv in einem Bottich mit dem Öl vermischt. Hierbei musste man eine entsprechend große Menge Vitamin zugeben, um zu gewährleisten, dass jede Flasche die erforderliche Menge enthielt. Seit der Umstellung auf die PCM in-line-Dosierung können 50 % des Additivs eingespart werden.

Ausstattung  

  • Pumpen
  • Schaltschrank
  • Hülse für Reinigung im Cleaning-in-Place-Verfahren
  • Halterung für Additivbehälter
  • Ansaugleitungen
  • PCM Additive Station

Vorteile

KOMPAKTER & FLEXIBLER SCHLITTEN

• Kompakt: auf dem Rahmen angeordnete Behälter

• Flexibel: Verwaltung mehrerer Rezepturen, Anpassung von Dosen (von 0,05 bis 40 ml)

BENUTZERFREUNDLICH

• Schnelle Produktansaugung: Saugleitung so nah wie möglich an Dosiereinheit und direkt in Behälter eingetaucht

• Synchronisierung der Dosierung über die Abfüllanlage (Just-in-time) oder abhängig von Durchflussrate des Hauptprodukts

• Am Ende der Produktion kann die Saugleitung in die zugehörige Reinigungshülse gesteckt werden

100 % ZUVERLÄSSIG & WIEDERHOLGENAU

• Dosys ™ Technologie (siehe Seite 7)

• Höchste Präzision der geforderten Dosen (Wiederholgenauigkeit: 0,5 %)

HYGIENISCH

  • Auf höchste Hygiene ausgelegte Komponenten
  • Reinigung von Dosiereinheiten und Saugleitungen im Cleaning-of-Place-Verfahren

Systemaufbau

Dosys™ Technologie:

  • Pneumatischer oder bürstenloser Antrieb
  • Senkrechte Pumpenanordnung
  • An Behälter angepasste Saugleitung
  • Schlauch für CIP-Reinigung der Sauglanze
  • Integrierter Schaltschrank mit Bedienfeld (HMI)
  • Komplett aus Edelstahl gefertigt

Optionen

  • Vorrichtung zur Erkennung eines niedrigen Behälterfüllstands
  • Einspritzpunkt
  • Wägung von Behältern
  • Erkennung von Dosen

Systemeigenschaften

  • Druck: Max. 20 bar
  • Geschwindigkeit: 60 Hübe/min (wenn die Pumpe auf maximale Förderleistung eingestellt ist)
  • Wiederholgenauigkeit: ±0,5 %
  • Mindestdosierung in diesem Prozess: 0,1 ccm
  • Dosierung zwischen 4,07 und 40,7 ccm

Märkte